Nachruf für einen ganz besonderen Hund - Silva

Schwer ist es, ein geliebtes Tier gehen zu lassen, loszulassen, wenn die Zeit gekommen ist.

Ganz besonders dann, wenn es sich um einen so besonderen Hund wie "Silva" handelt. 

 

Nur fünf Jahre durften wir miteinander verbringen. Diese kurze Zeit allerdings, war eine Zeit voller Glück und Freude! 

 

Silva war eine Schöhnheit... der Blick, die Augen und wohl vor allem auch sein Wesen. Er war von Innen schön und hat es nach außen gezeigt!

Er eroberte die Herzen der Menschen, die Hunde lieben, aber auch derjenigen, die eigentlich Angst vor Hunden haben. Waren wir mal ausnahmsweise allein unterwegs, wurde er vermisst. "Wo ist Silva? Wie geht es ihm?" wurden wir gefragt...

 

Sein früher Tod hat ein schwarzes, großes Loch in unser Leben gerissen. Für uns wird es nie wieder einen Hund wie Silva geben!

 

Man kann Tränen vergießen, weil er gegangen ist,

oder man kann lächeln, weil er gelebt hat.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass er wiederkehrt, oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was er hinterlassen hat.

 

Das Herz kann leer sein, weil man ihn nicht sehen kann,

oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihm geteilt hat!

Man kann sich vom Morgen abwenden und ihm Gestern leben,

oder man kann morgen glücklich sein, wegen des Gestern.

Man kann sich an ihn erinnern, nur daran, dass er gegangen ist, oder man kann sein Andenken bewahren und es weiter leben lassen.

Man kann weinen, sich verschließen, leer sein und sich abwenden, oder man kann tun was er gewollt hätte:


LÄCHELN, SEINE AUGEN ÖFFNEN, LIEBEN UND WEITERMACHEN!

 

Er wird uns den richtigen Weg zeigen!

 

Silva, wir lieben Dich! Wir vermissen Dich! Wir danken Dir! 

Mein Baby