Mein Hund

Mein Hund steht für mich im Mittelpunkt. Bei der Entscheidung für einen Hund entscheidet man sich gleichzeitig dafür, Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen. Dieser Verantwortung möchte ich auf jeden Fall gerecht werden.

 


Nachdem der Impfschutz vollständig war, besuchten wir mit Silva die Welpenschule, den Junghundkursus bis hin zum Begleithundkursus. Die Begleithundprüfung legten wir an seinem 2. Geburtstag beim VDH/LCD mit "Vorzüglich" ab. Wir sind stolz auf unseren SILVA!



Inzwischen ist mein Hund zu einem vollständigen Familienmitglied geworden, das von allen geliebt wird. Wir versuchen, ihm ein gutes Rudel zu sein, in dem er sich unterordnen muss und dennoch Zuneigung bekommt. Das ist ein Hauptaspekt meiner Erziehung.


Bei der Entscheidung für meinen Hund haben viele Dinge eine Rolle gespielt. Zunächst einmal war mir ein ruhiges Wesen und Kinderliebe sehr wichtig. Dann wollte ich mich mit dem Tier viel bewegen und den Charakter ausbilden können. Außerdem wollte ich auf keinen Fall ein überzüchtetes oder kupiertes Tier.


Ich habe mir meine Wahl nicht einfach gemacht, bin jetzt aber sehr glücklich mit meinem Golden Retriever. Ich würde diese Rasse jedem empfehlen, der bereit ist, Zeit zu investieren und ein Tier  aufzuziehen, ohne gegen seine Natur zu handeln.


Mein Hund gibt mir sehr viel zurück. Er ist sehr verschmust und merkt, wenn man ihm etwas Gutes tut. Er freut sich, wenn man sich mit ihm beschäftigt und zeigt einem das durch körperliche Nähe. Das Schöne ist, dass er seine Freude deutlich zeigt. Er ist ein fröhlicher, ausgeglichener Geselle, dem es Freude bereitet, seinen Menschen zu gefallen. Sein Arbeitswille ist deutlich zu erkennen. Daher besuche ich auch wöchentlich mit ihm eine Retrieverschule, in der wir Dummyarbeit trainieren. Mein Bub ist somit geistig und körperlich ausgelastet. Nur Gassigehen ist für einen Golden Retriever viel zu langweilig!

Silva und sein Herrchen